Synco GmbH Synergie Consulting
 
 
Funebris WWWUmweltstiftung GEFA Produkte  
 
Unbenanntes Dokument
Wichtiger Hinweis des Inventor

Wichtiger Hinweis !
Alle Internetseiten wurden geprüft und dienen als Information für Onlineanfragen an die Synco GmbH Synergie Consulting. Die Informationen sowie Inhalt und Struktur der Webseiten sind urheberrechtlich geschützt.
Die wissenschaftlichen Ausarbeitungen und Informationen dürfen nicht ohne vorherige Genehmigung (als geistiges Eigentum des Inventors) kopiert, vervielfältigt oder anderweitig genutzt werden.
Lediglich eine schriftliche Erlaubnis des Inventors befreit den Nutzer von diesem Einspruch.
Die Synco GmbH behält sich Änderungen und Ergänzungen in der Ausarbeitung der Webseiten und der Ergänzung von Informationen vor.

 
 

Future− Innovationen 2009

Wurzelverankerung
Mobile Solarreinigungsanlage
Fluss− Brückenkraftwerk
Deflagrationskraftwerk
Geothermisches Kraftwerk
Windkraftanlage
Stirlingmotor− Holzgas Antrieb
Erdmännchen Produkte
 

Skorpion− Pflegeroboter®

Pflegevorrichtung und System zur Pflege von Menschen

Durch die demographischen Verhältnisse in den Industrienationen werden in Zukunft immer mehr Kräfte für die Pflege von Menschen benötigt. Zusätzlich werden aufgrund der ungünstigen Bewegungsabläufe bei der Pflege Pflegekräfte im hohen Maße gesundheitlich beansprucht. Es besteht daher grundsätzlich Bedarf an Hilfsmittel zur Unterstützung der Pflege. Mit dem Skorpion− Pflegeroboter werden die Pflegekräfte bei ihrer schweren körperlichen Arbeit entlastet. Nur in Verbindung und unter Aufsicht des Pflegepersonals wird der Skorpion− Pflegeroboter eingesetzt. Die schwere körperliche Arbeit der Pflegekräfte wird von dem Pflegeroboter übernommen. Einfache Tätigkeiten die nicht in Verbindung zu dem zu Pflegenden stehenführt der Pflegeroboter − auch mit den verschiedensten Hilfsmitteln − autonom aus.

Skorpion− Pflegeroboter
 
Skorpion− Pflegeroboter
 
 

Riverboat− Retentionsschiff

Transportable schwimmende Erstehilfe− Station

Im Zuge der Klimaveränderung werden die Überschwemmungen, in einem bisher nie gekannten Umfang zunehmen. Starkregen in kürzester Zeit wird dazu führen, dass Flüsse und Bäche große Flächen überschwemmen werden.Durch das Abschmelzen der Pole wird der Meeresspiegel steigen und diesen Prozess noch verstärken.Die abfließenden Wässer der Flüsse und Bäche werden durch den erhöhten Meeresspiegel behindert und das Ausmaß der Überschwemmungen noch verstärken. Die Möglichkeit durch Eindämmung der Flussufer diesen Prozess zu unterbinden sind sehr gering, zumal durch die Kanalisierung der Flüsse die notwendigen Retentionsflächen fehlen.Um den betroffenen Menschen eine Rettungsmöglichkeit anzubieten, soll das Riverboat als Erstehilfe− Station in den Überschwemmungsgebiten eingesetzt werden. Die Eigenschaften des Riverboats sind für Flachgewässer geeignet. Auch bei abfließenden Gewässern besteht die Möglichkeit, das Riverboat auf Schienen oder erdbegundenen Transportmitteln zu transportieren. Durch das Baukastensystem kann die Erstehilfe− Station demontiert und neu aufgebaut werden.

Um die laufenden Kosten und Renditen des Riverboates zu erwirtschaften, kann das Riverboat als Hotelschiff oder Messestandort europaweit vermietet werden. Das Stammpersonal und die technische Ausrüstung des Riverboates garantieren eine vielfältige Nutzung und einen erstklassigen Service. Durch den flexiblen Standortwechsel kann das Riverboat europaweit agieren.

Riverboat− Grundriss
 
Riverboat− Musikdeck Riverboat− Grundriss
 

ARCHE− TOWER®

Retentions− Forschungskonzept für G/A Akademie

Vorrichtung für den Katastrophenschutz. Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung für den Katastrophenschutz gemäß dem Oberbegriff des Anspruches 1. Insbesondere bezieht sich die Erfindung auf die Rettung einer Gruppe von Menschen, die vor den Folgen eines katastrophalen Naturereignisses flieht und in Sicherheit gebracht werden soll. Ereignisse dieser Art treten beispielsweise im Gefolge von Stürmen mit hohen Windgeschwindigkeiten, Überschwemmungen, Wald− und Buschbränden, Erdbeben o.dgl. auf. Neuerdings sind sie häufig die Folge von Klimaänderungen durch Aufheizung der Erdatmosphäre. Die Erfindung bezweckt, den Menschen, welche zufällig oder durch einen im Wesentlichen auf Dauer angelegten Aufenthalt eine zu rettende Gruppe bilden, eine nach außen wirksame Schutzvorrichtung zu bieten, welche ihnen das Überleben während einer begrenzten Zeit nach einem entsprechenden Naturereignis sichert, so lange sie von dessen Folgen bedroht sind.

Arche Tower
 

SYNODROM®

Reha & Altenpflegezentrum (mit Pflegeroboter) als Zukunftskonzept.
Synodrom Synodrom
 

PFLEGEROBOTER − FORSCHUNGSZENTRUM

als Anbau an das SynergieBauhaus ( Hybrid − Energiesystem ) gem. Energiekataster und Energiesparprodukte
Trinum Bausystem,Skorpion Pflegeroboter

Durch die demografischen Verhältnisse in den Industrienationen werden in der Zukunft immer mehr Kräfte für die Pflege von Menschen benötigt.
Zusätzlich werden aufgrund der ungünstigen Bewegungsabläufe bei der Pflege Pflegekräfte in hohem MaÞe gesundheitlich beansprucht.
Es besteht daher grundsätzlich Bedarf an Hilfsmitteln zur Unterstützung bei der Pflege.

Der vorliegenden Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Pflegevorrichtung sowie ein System zu schaffen, die in der Lage sind, Pflegekräfte bei der körperlichen Arbeit zu entlasten und bei der Pflege anfallende Tätigkeiten autonom zu übernehmen.

PflegeroboterPflegeroboter Synergiehaus
 

SYNERGIE BAUHAUS®

Synergie Bau− Haus, Hybrid− Energiesystem gem. Energiekataster und Energiesparprodukte.
Trinum Bausystem

Synergie− Bauhaus
Synergie− Bauhaus
Synergie Bauhaus
 

WWWUmweltstiftung i.G.

Die Klimaveränderung ist nun ein fester Bestandteil der Zukunft, mit dem sich die gesamte Menschheit auf unserem Globus auseinandersetzen muß.
Tiere, Pflanzen und Menschen müssen sich den neuen, sich verändernden Umweltbedingungen anpassen.
Eine Vielzahl von Pflanzen und Lebewesen wird diesen noch unbekannten Prozeß nicht überstehen.
Die Stärke der Klimaveränderung hängt davon ab, wie sich der Mensch −größter Verursacher der Klimaveränderung− in naher Zukunft verhält.
Es ist Aufgabe der Stiftung, mit Argumenten, Synergien und neuen technischen universitären Einrichtungen zur Reduzierung der Umweltbelastung in allen Bereichen (Energie, Boden, Wasser− und Luft) beizutragen.
Mit Synergiekonzepten wird die Stiftung die Vielzahl von vorhandenen Neuheiten ordnen und Möglichkeiten schaffen, umweltfreundliche, energie− und wassersparende Produkte zu erforschen und zu entwickeln.

WWWUmweltstiftung i.G.

Die Natur und die Zukunft brauchen eine neue Lobby
GE.Fabritz
 

Neue Dachtechnik®

Die Paneel Dachinstandhaltung wurde von der Synco GmbH entwickelt um den neuen Anforderungen der Umwelt und des Marktes gerecht zu werden. Spezial bei vorhandenen Wellplattendächern wird von den Kunden ein einfaches und preiswertes Instandhaltungssystem gewünscht.
NDT− Neue Dachtechnik
 
 

CYCLO− Diffusionsstab®

Grundsätzliches: Das Cyclo−Diffusionssystem löst wesentliche Probleme bei der Bestattungsmüdigkeit von Friedhofsböden. Speziell in schweren, un− durchlässigen oder aufgeschütteten Böden herrscht Sauerstoffarmut. Es findet keine aerobe Zersetzung mehr statt. So können oft nach Ablauf der Ruhefrist Gräber für längere Zeit oder gar nicht mehr neu belegt werden. Das Cyclo−Diffusionssystem sorgt für dauerhafte Belüftung und Entgasung der Böden und so für schnelle, natürliche Zersetzung.
Einsatzmöglichkeiten: Das Cyclo−Diffusionssystem kann entweder direkt bei der Bestattung oder nachträglich zur späteren Flächensanierung besteh− ender oder abgeräumter Gräber eingesetzt werden. Für die Kommunen gibt der Einsatz des Systems somit Planungssicherheit für die Nachbestattung. Im AnschluÞ an die Arbeiten ist von den jeweiligen MaÞnahmen nichts mehr zu sehen, so daÞ auch keine Beanstandungen von Besuchern und Grabbe− sitzern zu erwarten sind. Die Auflagen der Gesundheitsämter, die an− sonsten bei unzureichender Zersetzung einschreiten müÞten, werden erfüllt. Die zuständige Berufsgenossenschaft begrüÞt diese MaÞnahmen in Bezug auf den Arbeitsschutz.

CYCLO− Diffusionsstab CYCLO− Diffusionsstab

Funebris

SYNERGIE− STADT

Vision – Innvovationen

Eine neue Form des Zusammenlebens der Menschen.. Im Zeichen der Klimaveränderung, überbevölkerung, Energie− und Wasserknappheit müssen  sich die Menschen sich auf ein verändertes Zusammenleben einstellen.
Die Synergiestadt ermöglicht es – mit den neuesten Technischen Möglichkeiten und einer neuen Philosophie – das Zusammenleben neu zu ordnen.

SYNERGIE− STADT

 

Verkehrskonzept

PKW − Schleppsystem für Autobahnen

Das Verkehrskonzept wurde bereits 1966 dem damaligen Verkehrsminister H.Ch. Seebohm vorgestellt.

Es kann elektrisch oder konventionell betriebene Fahrzeuge über weite Entfernungen transportieren.
Während des PKW –Transportes werden die Akkus der elektrisch betriebenen Fahrzeuge aufgeladen so dass bei Zielankunft das Elektroauto fahrbereit ist.
Zum damaligen Zeitpunkt kostete das Heizöl etwa 3.5 Pfennig pro Liter.
Seinerzeit wurde von maÞgeblichen Stellen überlegt die Autobahnen im Winter zu beheizen.
Nach über 43 Jahren ist das PKW – Schleppsystem wieder aktuell!
In Verbindung mit Solar und Windkraftanlagen (Grundlastenergie vom Kraftwerk) besteht die Möglichkeit −mit der neuesten Technik – dieses Verkehrskonzept zu verwirklichen.

Verkehskonzept− PKW Schleppsystem

 
 
 
 

Gerhard Fabritz

Inventor und Unternehmer- GEFA Innovation 2008- G/A Akademie-Empirische Forschung in verschiedenen Bereichen –Entwicklung und Forschung von Produkten und Konzepten in zwei großen Konzernen.
Mehrere Jahrzehnte als Unternehmer im Bereich Planung, Entwicklung und Herstellung von Industriebauten und Industrieanlagen für den Umweltschutz.

Hier geht es zum Porträt

Copyright © Synco GmbH. All Rights Reserved.
Design by NETcom|SYSTEMS GbR

Statistik